Europas Wasserkraft präsentiert sich in Salzburg

Wenn am 26. November 2015 um 11.00 Uhr die RENEXPO® HYDRO zum siebten Mal eröffnet wird, ist die große und umfassende Fachmesse für gewässerverträgliche Wasserkraft bereits in vollem Gange.
120 Aussteller aus vierzehn EU-Ländern werden ihre technische sowie ökologische Kompetenz zur umweltverträglichen Stromerzeugung präsentieren.
Das umfangreiche Kongressprogramm bietet vom 26. – 28.11.2015 mit elf Konferenzen und Seminaren von der Kleinstwasserkraft bis zur Pumpspeicherung eine noch nie erreichte Informationsdichte. Von der Technik über die Ökologie bis zur Wirtschaftlichkeit und zur Finanzierung spannt sich der Informationszyklus für den Besucher. Auch der Grüne Strom aus der Steckdose wird mehrfach auf der Messe angeboten und findet seine Direktkäufer und Verkäufer unter den Messebesuchern. Jeder Wasserkraftwerksbesitzer, der die Messe besucht, ist auch potentieller Grünstromverkäufer am Strommarkt...

Bei der "7. Kleinwasserkraftkonferenz: Innovation und Wirtschaftlichkeit" kommen Juristen und Techniker zu Wort, die Neuentwicklungen, besondere Problemlösungen und Rechtsfragen erläutern.
Der öffentliche Energie-Talk im Anschluss an die Messe-Eröffnung wird Lösungen zu den Herausforderungen der Energiewende ansprechen.
Für die erneuerbaren Energien der Zukunft wird die Pumpspeicherung zur wichtigen Problemlösung. Die Pumpspeicherung kann einen wesentlichen Beitrag zur Versorgungssicherheit über das Leitungsnetz liefern, der in der "1. Internationaler Kongress: Pumpspeicherkraftwerke" ausführlich erörtert wird.

Das "3. Seminar: Mess-, Steuer-, Regel- und Sicherheitstechnik" widmet sich ebenfalls einer optimalen Anlagenüberwachung und Datenfernübertragung.
Am Nachmittag des ersten Messetages wird die seit 2009 bestehende österreichische Strombörse, EXAA, eine Folge der Liberalisierung des Strom- und Gasmarktes, vorgestellt und am 27.11.2015 gibt es am Stand der EXA A die Möglichkeit am Börsen-Grünstrom-T esthandel mitzumachen. Ein heißer Tipp voller Spannung!

Über die “EU Hydro Power Lobbying Strategy Conference & Workshop” sollte auf Anregung des Messebeirates ein Verband oder eine Arbeitsgruppe entstehen, um das Potential und die Anliegen der Wasserkraft europaweit und auf europäischer Linie zu vertreten. Sich informieren und mitmachen, vom Kaufmann über die Technik bis zur Ökologie, ist dringend erwünscht.

Dass die innovative Wasserkraft inzwischen intensiv am Schutz der Gewässer in Umsetzung der Ziele des 2. Nationalen Gewässerbewirtschaftungsplanes mitarbeitet, wird beim "3. Fachkongress: Gewässerverträglicher Wasserkraftausbau" in einer Reihe von Vorträgen diskutiert. Die Exkursion zum modernen Kraftwerk Lehen zeigt ökologische Entwicklungen in der praktischen Umsetzung. Die Führung schließt mit einem Punsch am Kraftwerk.
Das "3. Seminar: Rohrsysteme für Wasserkraftanlagen" spricht richtige Dimensionierung, geringe Reibungsverluste und lange Funktionssicherheit von Triebwasserrohren an.
"(M)ein Traum von (m)einem Wasserkraftwerk" kann ebenfalls mit der Wasserwirtschaft des Landes Salzburg kostenlos diskutiert und beraten werden. Anschließend geht es zum Grünstrom-Handel.
Oft vernachlässigt wurden die Kleinstwasserkraftwerke, die nunmehr als höchst innovative Anlagen eine zuverlässige Energieversorgung in netzfernen oder unterversorgten Gebieten ermöglichen. Am letzten

Dass eine Steigerung der Lebensdauer und der Zuverlässigkeit eines Wasserkraftwerkes stark von der Wartung der Anlage abhängt, ist nicht neu. Erstmalig kann man zu dem Thema das "1. Seminar: Inspektion, Wartung, Instandhaltung und Reparaturen" besuchen.
Zu dieser Fülle von Fachinformation erwarten auf der Messe vor allem die verschiedenen Turbinen, Wasserkraftschnecken und Wasserräder, Rohrleitungshersteller, Armaturen, Rechenanlagen, Fischwanderhilfen, Generatoren sowie hoch entwickelte Mess-, Regel und Steuerungstechnik inklusive Durchflussmessung den Besucher. Auch planende Ingenieure und Ökologen werden ihre Erfahrung zur Problemlösung vorstellen.
Der Messebesuch im Salzburger Advent 2015 wird jedenfalls zum Erlebnis.

Weitere Informationen finden Sie unter www.renexpo-hydro.eu
_____________________________________________________

Über die RENEXPO® HYDRO:
Die Europäische Kongressmesse für Wasserkraft, RENEXPO® HYDRO, findet zum 7. Mal am 26. - 28. November 2015 im Messezentrum Salzburg statt. Auf der Drehscheibe zwischen Ost- und Westeuropa treffen sich Experten der Wasser- kraftbranche.
Über 100 Branchenverbände, Universitäten, Ingenieurbüros, Wirtschafts- und Handelskammern, Wasserkraftexperten und Medien stehen hinter der Veranstal- tung. 120 Aussteller, 3.000 Besucher und 600 Tagungsteilnehmer werden 2015 auf der Messe erwartet.
Über die REECO-Gruppe (Wasserkraft):

Die REECO-Gruppe, mit dem Hauptsitz in Reutlingen/Deutschland, hat sich im Bereich der Wasserkraft zu einem der größten Messe- und Kongressveranstalter in Österreich, Deutschland, Polen, Rumänien, Serbien und Bosnien-Herzegowina entwickelt.

Seit der Gründung im Jahr 1997 hat REECO zum Thema Wasserkraft 100 Fach- messen, Kongresse, Seminare und Workshops durchgeführt, an denen insgesamt fast 20.000 Fachbesucher teilgenommen haben. Zum Veranstaltungsportfolio zäh- len derzeit jährlich in 6 Ländern 8 Fachmessen sowie 15 Kongresse.